All posts in FAQ

Kann OptionFair am iPad genutzt werden?

Eine eigene OptionFair iPad Version für den mobilen Handel auf dem beliebten Tablet von Apple gibt es derzeit nicht, allerdings kann die webbasierte Handelsplattform von OptionFair selbstverständlich über den Browser auch am iPad genutzt werden. Gute Nachrichten gibt es dagegen für Android-Nutzer: auf Google Play steht die OptionFair App für den mobilen Handel zum Download bereit, sodass diese auf Android Smartphones oder Tablets genutzt werden kann.

Derzeit ergänzen immer mehr Broker ihr Handels-Portfolio durch entsprechende mobile Anwendungen. Aufgrund der Zugehörigkeit zur ersten Riege der Binäre Optionen Broker ist nur logisch, dass auch eine eigene OptionFair App erhältlich ist. Dabei dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis auch eine mobile App für Apple-Geräte zur Verfügung gestellt wird.

OptionFair iPad

Welchen Nutzen bringt das OptionFair Ebook den Tradern?

Der erfolgreiche Handel mit Binären Optionen ist niemandem in die Wiege gelegt. Erst einmal braucht es ein wenig Hintergrundwissen und Erfahrung. Unmittelbar nach der Registrierung und Eröffnung des Händlerkontos gewährt der Broker seinen Neukunden (und Bestandskunden, die das Angebot später abrufen möchten) ein kostenloses E-Book, das alle wichtigen Fragen im Zusammenhang mit dem Binärhandel thematisiert.

Der Zugriff auf das als PDF bereitgestellte Hilfsmittel ist kostenlos und kann als Download auf den Rechner erfolgen, um sich der Lektüre auch dann widmen zu können, wenn Trader nicht online sind. Die gewährten Einblicke in die Verlustabsicherung und die möglichen Renditen und Risiken dienen der Optimierung des Binärhandels in Kombination mit dem ebenfalls kostenlosen Demo-Konto. Im OptionFair E-Book finden Händler nützliche Tipps zum Einstieg. Werden diese beim Trading berücksichtigt, kann dies die eigenen Rendite-Aussichten nach Handelsbeginn verbessern.

OptionFair E-Book

OptionFair Gebühren – was kostet mich der Handel über die Plattform?

Gebühren sind ein zentrales Thema bei der Auswahl von Brokern, um beim Handel mit Binären Optionen möglichst wenig vom Gewinn an den Anbieter über Provisionen und andere Kostenfaktoren zurückgeben zu müssen. Häufig lauern die Nebenkosten im Bereich der Auszahlungsvorgänge. Die OptionFair Gebühren auf Auszahlungen werden erst ab dem zweiten Auszahlungsvorgang im laufenden Monat berechnet, der erste Geldtransfer ist gebührenfrei.

Die späteren OptionFair Gebühren liegen bei 30 Euro pro Auszahlung. Aus diesem Grund sollten Trader genau planen, wann sie welche Summen vom Händlerkonto abheben. Übrigens: Auch Gebühren in Form eines so genannten Spreads – der vom Broker festgelegten Differenz zwischen Ankaufs- und Verkaufspreis für die gehandelten Binären Optionen – sieht der Anbieter bei seinem Handelsmodell nicht vor.

OptionFair Gebühren

Wie lässt sich das OptionFair Demo Account löschen?

Es gibt zwei Gründe, weshalb der Broker OptionFair Demo Accounts löschen muss. Die erste Variante beruht auf einer Entscheidung des Anbieters selbst. Verstoßen Trader gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Brokers oder bleibt ein Konto dauerhaft ungenutzt, behält sich der Broker das Recht zur Löschung bestehender Konten vor. Ein Demoaccount bei OptionFair wird nach 5 Tagen automatisch in ein echtes Handelskonto umgewandelt. Trader haben dann ihrerseits die Chance, ihren OptionFair Account löschen zu lassen bzw. wird dies bei Inaktivität (keine Einzahlung) früher oder später auch durch den Broker selbst passieren.

Die Beantragung der Löschung erfolgt am besten über den OptionFair Support, der per Hotline, E-Mail oder Live Chat kontaktiert werden kann. Die schriftliche Aufforderung zur Löschung des Trading-Kontos ist deshalb ratsam, weil Trader so direkt eine Bestätigung vom Support erhalten. Löschen sollten Händler das Konto zur Sicherheit erst, nachdem etwaiges Guthaben (bei Echtgeld-Konten) abgehoben wurde. So wird vermieden, dass es später zu Verzögerungen bei der Auszahlung oder anderen bürokratischen Problemen kommen kann.

OptionFair Demo Account löschen

OptionFair Login – was wird für den Zugang zum Kundencenter benötigt?

Der OptionFair Login stellt wie bei allen Anbietern von Finanzprodukten für den Handel mit Binären Optionen die zentrale Hürde für den Zugang zu den privaten Daten der Händler dar. Wurde die Registrierung ordnungsgemäß durchgeführt und bestätigt, müssen Nutzer im oberen Bereich der Broker-Webseite nur noch ihre E-Mail-Adresse oder einen User-Namen sowie ihr selbst festgelegtes Passwort eingeben. Letzteres sollte möglichst sicher sein.

Der Broker empfiehlt wie Experten für Sicherheit im Internet eine Mischung aus Klein- und Großbuchstaben sowie Sonderzeichen und Zahlen. Das erschwert es Kriminellen, sich illegal Zugang zum Account zu verschaffen. Zugleich tut der Broker selbst alles technisch Mögliche, um den bestmöglichen Datenschutz für den OptionFair Login auf der Handelsplattform zu garantieren. Erlauben Trader das Setzen so genannter „Cookies“, müssen Händler nicht bei jedem Besuch erneut ihre persönlichen Daten eingeben. Hat man das Passwort vergessen, hilft der Broker per Mail bei der Zurücksetzung und Festlegung eines neuen Passworts.

OptionFair Login